ART ROSEMARIE J. PFORTNER


G o u a c h e


 

Gouache (französisch gouache) ist ein wasserlösliches Farbmittel aus gröber vermahlenen Pigmenten unter Zusatz von Kreide. Als Bindemittel wird Gummi arabicum verwendet. Die Gouache kann sowohl für deckende als auch für lasierende Maltechniken verwendet werden. Damit vereint sie Eigenschaften der Aquarellfarben (lasierend) und der Ölfarbe (pastos).

Auch wird (wie in der Aquarellmalerei) die Gouachemalerei kurz GOUACHE genannt, ebenso ein mit Gouache gemaltes Bild.

In meiner Bilderausstellung im Jahre 1988 in Merzig/Saarland zeigte ich erstmals Plakate gemalt mit Gouachefarben. Das waren Plakate für eine im Saarland ansässige weltbekannte Firma, ferner ein Autohaus, ein Pelzhaus und ein Café in verschiedenen französischen Ortschaften - die ich bei dieser Ausstellung alle verkaufen konnte.  Leider fotografierte ich damals nicht meine Bilder - bis auf eines : ein im Stil von Henri de Toulouse-Lautrec gemaltes Plakat für Villeroy & Boch. Mein allererstes Plakat (in Aquarelltechnik) malte ich jedoch schon Anfang der 80er Jahre für das Jubiläum einer großen Wohnungsgesellschaft : Honorar war Erlaß einer Monatsmiete.

Weil das mit den Plakaten alles so gut lief, bemühte ich mich Anfang der 1990er Jahre um Aufträge. Die erste Firma die ich anrief bedankte sich für mein Angebot, doch "für sowas" hätten sie jemand der das am Computer machen würde!

Von nun an waren meine Gouache-Motive:  Blumen, Landschaften und auch "Alte Meister" -  die Plakatmalerei ließ ich ganz fallen.

Die Plakatmalerei nahm ich erst 2013 (!) wieder auf - allerdings nicht mit Pinsel und Farbe sondern mit dem Computer. Jedoch nicht als "computergemalte" Plakate - sondern alle auf der Basis eigener Zeichnungen oder Fotos, die ich dann zum Plakat am PC weiter verarbeitete. Beschrieben habe ich diese Be- und Verarbeitungs-Technik ausführlich unter dem hiesigen Menüpunkt DIGITAL und auch speziell auf meiner Schachwebsite unter dem Menüpunkt SCHACH-PLAKATE.

 

 

 

 

Zurück zur Startseite

 

COPYRIGHT by Rosemarie J. Pfortner 2008-2020 ALL RIGHTS RESERVED / Gestaltung : Rosemarie J. Pfortner

Nach oben